Wingas investiert 25 Millionen in Turbine


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.abel-home.de ]

Abgeschickt von Fuldaer-Zeitung vom 12.01.2005 am 07 Februar, 2005 um 22:26:20:

News aus Fulda - Nachrichten


Wingas investiert 25 Millionen in Turbine
Weiteres Verdichtergebäude mit fünfter Gasturbine

EITERFELD-RECKROD (vn) 25 Millionen Euro investiert das Kasseler Unternehmen Wingas auf dem Gelände der Erdgas-Verdichterstation in Reckrod. Dies teilte Betriebsleiter Martin Winkeler jetzt Eiterfelds Bürgermeister Hermann-Josef Scheich (SPD) mit.
Die Wingas errichtet auf ihrem Gelände ein weiteres Verdichtergebäude mit einer fünfte Gasturbine. Die 25 Megawatt starke Anlage kann bis zu 25 Millionen Kubikmeter Erdgas täglich von 40 bis auf 90 Bar verdichten und in das Fernleitungsnetz der Wingas abgeben. In der Verdichterstation Reckrod treffen sich die Ferngasleitungen Midal und Stegal. Rund 15 Mitarbeiter sind in Reckrod beschäftigt.
Während des Transports durch die Rohre verliert das Erdgas Druck. Dieser Verlust zwischen Eingangs- und Ausgangsdruck muss in den Erdgasverdichtern wieder ausgeglichen werden.
Die Verdichterstation Reckrod transportiert derzeit pro Stunde 1,2 Millionen Kubikmeter Erdgas. Nach Abschluss der Arbeiten können dort täglich bis zu 50 Millionen Kubikmeter Erdgas, das über Fernleitungen aus Russland nach Deutschland kommt, verdichtet und durch das Leitungsnetz in Deutschland bewegt werden. Zwei der dann fünf Turbinen sind immer abgeschaltet. Sie werden in Reserve gehalten, falls ein Verdichter einmal ausfällt.
Würden nach der kompletten Umstellung im kommenden Jahr 2006 alle Turbinen unter Voll-Last laufen, könnten stündlich mehr als drei Millionen Kubikmeter Erdgas durch die Rohre befördert werden. Dies entspricht in etwa dem jährlichen Erdgas-Verbrauch von 1048 Einfamilienhäusern.



Antworten:



Ihre Antwort

Name:
E-Mail:

Subject:

Text:

Optionale URL:
Link Titel:
Optionale Bild-URL:


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.abel-home.de ]